Samstag, 28. Januar 2017

LIFESTYLE | FOTOKURS von und mit Emilia und die Detektive

Wenn es um Fotografie geht, fühle ich mich immer wie der totale Anfänger. Einstellungen Blende, Verschlusszeiten, ISO? Joah, schon mal gehört, aber wie man die sinnvoll zusammenbringt ... öh, keine Ahnung!


Also hab ich mich letzte Woche Samstag ganz früh mit dem Zug auf den Weg nach Düsseldorf gemacht, um dort an einem Intensiv Kurs "Fotografie Workshop für Blog & Social Media Kanäle" teilzunehmen.



Geleitet wurde der Workshop von der sympathischen Emilia, die ihr vielleicht von Emilia und die Detektive kennt. Von Emilia hatte ich nur Gutes gehört und ihre Arbeit und ihr Blog sprechen für sich. Stattfinden würde das Ganze in den Räumen von Lakrids by John Bülow und alleine die Location versprach schon viel, da es sich dabei um alte Stallungen handelt.



Ich war voller Vorfreude und die steigerte sich noch, als ich in der Gruppe von 17 Teilnehmerinnen (richtig?) auch noch bekannte Gesichter entdeckte. Ganz liebe Grüße an Nina und Silke, ich habe mich so gefreut, euch zu treffen!



Nach einer kurzen Vorstellungs- und Einführungsrunde - wir waren wirklich eine tolle gemischte Gruppe - ging es dann mit einer anschaulichen Präsentation von Emilia los.
Besonders toll fand ich, dass die für mich doch sehr trockenen Themen wie Verschlusszeiten, etc. von Emilia wunderbar vereinfacht und sehr anschaulich dargestellt wurden. Sie hatte zu jedem Thema bildhafte Beispiele, die leichter verständlich waren, als die pure Theorie. Puh, also ich stell mich mit solchen theoretischen Sachen ja immer an. Irgendwie scheint bei mir da oben für so etwas keine Kapazität mehr frei zu sein.



Daher war ich auch super froh, dass Emilia uns ihre Präsentation im Nachgang noch einmal zugeschickt hat und zusätzlich noch einen kleinen Spickzettel für uns vorbereitet hatte, in dem alle Kameraeinstellungen leicht verständlich - also ideal für mich - aufgeführt waren.



Dann ging es auch schon von der Theorie in die Praxis und wir durften nach Herzenslust die uns zur Verfügung gestellten Props arrangieren und fotografieren. Emilia hat wirklich ihren Haushalt und Fundus geplündert und uns tolle Sachen mitgebracht.



Aber auch die angebotenen Getränke und Speisen fand ich sehr fotogen und die Location sowieso.



So zwischen Theorie und Praxis ging mir dann auf, dass ich meine fotografischen Fähigkeiten doch ein wenig unterschätzt hatte. Nur weil ich mir nicht merken kann, wie ich die Einstellungen an der Kamera mache, ist mein intuitives Gefühl dafür doch gar nicht so schlecht. Auch das Styling der Fotos und das Finden von Motiven ging mir ganz gut von der Hand. Und trotzdem habe ich noch etwas gelernt und kann mich verbessern. Und ich habe wertvolle Infos mitgenommen, über die Handhabung und Effekte von Reflektoren z. B., welche nützliche Einstellungen an der Kamera es noch gibt und tolle Tipps für kostenlose Foto-Bearbeitungssoftware.



Hat eigentlich jemand von euch meine Insta-Story von dem Tag gesehen? Da konntet ihr mich nämlich live begleiten.

Denn die Zeit verging wie im Flug und eh ich mich versah, waren wir auch schon am Ende angekommen, so schön war's!
An dieser Stelle noch einmal ein ganz dickes Dankeschön an Emilia für die tolle Organisation und Vor- und Nachbereitung!
Und ganz liebe Grüße an alle anderen Teilnehmerinnen! Ich habe mich sehr gefreut, euch zu treffen!

PS: Ihr könnt ja noch gewinnen! Noch bis zum 31.01. habt ihr die Chance, einen meiner schönen Schlüsselanhänger aus Leder inkl. passendem Charm zu gewinnen. Wie und wo? HIER!


Kommentare:

  1. Das hört sich gut an liebe Rahel und ist bestimmt im Vergleich zu meinem Fotokurs an der VHS viel lustiger und stylischer.
    Schöne Bilder hast Du gemacht.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß ja nicht, wie dein VHS Kurs so war, aber es war schon eine tolle Location! Das hat viel ausgemacht und sehr lustig war es auch. Meinen ersten Fotokurs habe ich in einem Kloster gemacht, der war definitiv etwas anders... :-)

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Rahel, das klingt ja wirklich nach einem guten Tag mit viel Input. Ich konnte mir anfangs auch ewig nicht merken wie nun Blende und Brennweite zusammen hängen usw. Ein Glück dass ich mit meinem Herrn Fabelhaft den Profi quasi auf dem Sofa habe und er mehr als geduldig mit mir ist. Da kommt es dann manchmal auch vor , dass ich sonntags früh aus dem Bett husche um noch ein paar Produktfotos zu machen und aus dem Schlafzimmer immer wieder sufliert wird: "Schalte mal in den AV-Modus und nimm die Belichtungszeit runter! / Blende auf!..." ;-) Er hört das IM Schlaf schon am Geräusch der Kamera. Ich wünschte ich könnte mir eine Scheibe abschneiden. Liebste Grüße und einen schönen Sonntag, deine Lizzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte ich mir bitte Herrn Fabelhaft ein wenig ausleihen? Das würde mir auch helfen! Aber schön, dass es dir auch so geht. Und ich finde es auch toll, dass ich mich da immer noch ein ganzes Stück verbessern kann. Es macht mir nämlich sehr viel Spaß!

      Löschen
  3. oh, wie schööööön, das klingt nach einem wunderbar inspirierenden tag!
    hatte auch schon immer mal vor, einen fotokurs zu besuchen, aber bisher noch nicht geschafft.
    herzlichste grüße & wünsche an dich :-)
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein Fotokurs ist wirklich mal eine lustige und interessante Sache. Auch, wenn man schon ganz gute Fotos macht. Man lernt doch immer noch ein paar Kniffe dazu. Kann ich nur empfehlen!

      Löschen
  4. Liebe Rahel,
    icg bin mir absolut sicher, dass das ein toller Tag war! Heike (aus Oelde) war auch mit dabei - wir sind ehemalige Kolleginnen - und war auch mega begeistert. Emilia ist glaube ich ein ganz tolle Person, ich kenne sie bislang nur per Mail.
    Tolle Bilder hast du mitgebracht!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Frauke! Da sieht man mal wieder, wie klein die Welt ist! Oder OWL...hihi

      Löschen
  5. Das klingt nach einem wirklich tollen Workshop und die Fotos sind super geworden! Sowas würde ich auch mal gerne machen, ich habe keine Ahnung von Kamera-Technik, haha. Trotzdem denke ich meine Fotos können sich sehen lassen, ein Sinn für Ästhetik spielt nun mal auch eine große Rolle. Hab eine schöne Woche! Liebste Grüße, Laura
    http://www.hollylovespaul.com/

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Rahel
    Bedingt durch meine Grippe komme ich erst jetzt dazu, dir einen Kommentar zu hinterlassen. Ich habe mich auch sehr gefreut, dich kennenzulernen. Deine Bilder sind ja super geworden. Wahnsinn. Jeder hatte die gleichen Möglichkeiten und Requisiten und doch sind alle Bilder doch Irgendiwe anders geworden. Schön das ich deine Bilder jetzt auch mal anschauen kann.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Rahel,
    ah, so ein Fotokurs, das hat schon was. Das würde mir auch mal gut tun. Die Bilder sind toll. Sieht richtig professionell aus!
    Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Rahel,

    ich hab mich auch riesig gefreut dich wieder zu sehen! Experimentieren mit Farben, Produkten, Lichtern und Hintergründen bringt riesigen Spaß! Mein Bericht ist jetzt auch online.
    Schau mal hier:http://gesunde360grad.de/produktfotografie-von-emilia-und-die-dedektive/
    Hab ein wunderschönes Wochenende!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und mir ein liebes Wort oder einen schönen Kommentar da läßt. Darüber freue ich mich sehr!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...