Pages

Sonntag, 19. Februar 2017

DEKORATION | Bordeauxroter Frühling im Wohnzimmer

Wenn man im Supermarkt über wunderschöne Ranunkeln in Bordeaux stolpert, dann ist man quasi verloren. Also ich zumindest, denn ich kann diesen wunderhübschen Blümchen einfach nicht widerstehen.


Meist finde ich Ranunkeln in weiß, Gelbtönen oder soften Pastellfarben. Aber in einem richtig schönen Bordeauxrot habe ich sie noch nie gesehen. Wie ein guter Rotwein, herrlich.



Ich kann mich an der Farbe überhaupt nicht satt sehen und daher habe ich am Samstag bei gutem Licht einen kleinen Foto-Rundblick im Wohnzimmer gestartet, damit ich etwas länger von dem bordeauxroten Frühling im Wohnzimmer habe.



Mit einer kuscheligen Decke und einem schönem Interior-Katalog wollte ich es mir gerade gemütlich machen, als ... na, wer um die Ecke kam? Richtig, die Lilly!


Also ehrlich, Hand aufs Herz! Ich "zerre" meine Hund nie vor die Kamera. Lilly ist halt fast immer in meiner Nähe und irgendwie hat sie es tatsächlich raus, sich ins Bild zu mogeln, sobald ich mit der Kamera durch unsere Wohnung laufe.


Ich finde das aber auch gar nicht so schlimm. Es ist einfach die Realität und Lilly ist dazu noch sehr fotogen, findet ihr nicht? Außerdem habe ich so viele schöne Erinnerungsfotos, die ich mir auch in Jahren noch gerne ansehen werde.


So, jetzt habe ich euch meinen bordeauxroten Frühling im Wohnzimmer gezeigt.
Ich genieße die Veränderung der Jahreszeit jetzt schon total. Man merkt, dass der Frühling schon in den Startlöchern steht. Morgens und Abends ist es länger hell, die Temperaturen steigen langsam und die Natur bringt auch die ersten Knospen hervor. Ich mag das so und sehne mich nach Licht und Wärme. Es tut einfach gut!

Wie sieht es bei euch mit Frühling aus? Oder mit dem Hund vor der Kamera?

Ganz liebe Grüße zu euch,
Rahel

Verlinkt beim Deko-Donnerstag von Lady Stil

Freitag, 10. Februar 2017

DIY | Mauspad aus Stoffresten und Kork

Ich habe neulich meinen Schreibtisch etwas aufgeräumt und aufgehübscht. Dabei fiel mir mein altes Mauspad in die Hände und ich dachte, das geht doch schöner, oder?


Kurz überlegt und in meinen Bastelfundus geschaut und 5 Minuten später (!) hatte ich ein hübsches neues Mauspad.



Wollt ihr auch? Es braucht wirklich nicht viel und geht rucki zucki. Vielleich habt ihr sogar das passende Material zur Hand.

Du brauchst folgendes:
  • eine runde Korkplatte, ca. 20 cm Durchmesser
  • Stoffrest in passender Größe
  • Stoffkleber (wichtig!)
Ich habe diese Korkplatte (nur eine) verwendet, alternativ geht bestimmt auch fester Karton, Moosgummi oder Holz.


Also los geht's: Ich habe die Korkplatte auf die untere Seite von einem Stoffrest gelegt und mit einem Bleistift den Umriss aufgezeichnet.
Dann habe ich den aufgezeichneten Umriss mit einer Stoffschere sorgfältig ausgeschnitten. Den Stoffkleber habe ich ganz dünn (nicht zu viel, damit er nicht durch den Stoff kommt) auf die Korkplatte aufgetragen. Dabei habe ich auch ziemlich nah am Rand Kleber aufgetragen, damit das Stoffende dort nicht ausfranst.
Dann nur noch den ausgeschnittenen Stoff sorgfältig darauf legen und von oben mit der Hand drüber streichen, damit keine Falten entstehen und sich der Kleber gleichmäßig verteilt.


Das ganze dauert wirklich nur 5 Minuten und schon habt ihre eure alten Stoffreste für ein schönes Mauspad verwendet. Upcycling, recycling und DIY in Einem. Schön, oder?

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen!

Liebe Grüße,
Rahel

Sonntag, 5. Februar 2017

INTERIOR | Wohnzimmer Update in modernem, monochromen Ethno Style - meine Wohnfühlzone

Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell ich mich an Farben satt sehe, bzw. wie sich mein persönlicher Wohngeschmack in den letzten Jahren verändert hat.


Sicherlich sind der Einfluss der sozialen Medien und Trends nicht an mir vorüber gegangen, trotzdem sehe ich die Entwicklung mehr in Richtung "Wohnfühlzone". Ja, genau! Ich meine das Wohngefühl, dass ich in unserer Wohnung, unserem Zuhause empfinde. Das steht für mich an erster Stelle und unterliegt nur dem einen Trend: Ich muss mich wohlfühlen! (Bzw. wir, mein Mann zählt ja auch :-)



War mir also direkt nach Weihnachten schon nach frühlingshaftem Rosa, ist mir nun nach etwas mehr Klarheit und Ruhe. Aber ein kleiner Touch Besonderheit darf es ruhig sein, weil allzu grafisch und eckig mag ich es ja auch nicht. Da kommt mir also der moderne Ethno Style genau recht.



Wir hier schon länger mitliest, der weiß, dass ich mal mehr, mal weniger Ethno-Elemente in unsere Einrichtung einbeziehe. Das liegt mir einfach und ich mag es sehr. ABER: Es darf nie zu viel sein. Und nicht zu bunt. Moderner, monochromer Ethno Style eben.




Ganz spontan habe ich letzte Woche den schwarz-weißen Rauten-Läufer bei H&M Home gekauft und nun im Wohnzimmer vor der Rekamiere platziert. Er passt ganz hervorragend zu meinem schönen Kissen von Chhatwal Jonsson und ich liebe den Effekt jetzt schon.

Auf dem Kaminsims ist nicht viel passiert. Ich habe einen Pflanze in einem schwarzen Topf dazu gestellt, aber nach dem Shooting habe ich ihn dann doch gegen eine kleine Hängepflanze in weißem Topf getauscht. Es ist eben nicht alles sofort perfekt, manchmal muss ich auch ein wenig rumprobieren. Körbe und hölzerne Kerzenständer bringen aber auch hier einen kleinen Touch Ethno Style rein.


 

Unter die eine Hälfte unseres großen Sofas habe ich nun den Teppich gelegt, der vorher unter der Rekamiere lag. Und es gefällt mir jetzt um so vieles besser!

Von dem Platz aus zeige ich euch nun einen selten Blick über den Couchtisch auf ein Stück unserer grauen Wand und das neue Sideboard.



Auch hier habe ich ein paar Ethno Elemente einfließen lassen. Meine geliebte Vase von TineK Home hat nun endlich wieder einen prominenten Platz und wird von zwei hölzernen Kerzenständern von Depot und einer hölzernen Dose vom Flohmarkt begleitet. Den schwarzen Zeitschriftenkorb habe ich bei Fischers Lagerhaus gekauft. Ein Besuch dort lohnt sich wirklich immer, weil man fair gehandelte Produkte aus asiatischen Ländern bekommt. Wirklich schöne Dinge, die man nicht überall sieht und das gefällt mir auch ganz besonders.





Wie gefällt euch der moderne und monochrome Ethno Style? Auf meinem Pinterest Board sammel ich unter Boho & Ethno Stylings auch schöne Inspirationen. Wäre das auch etwas für euch oder mögt ihr Ethno lieber in Boho-Bunt, wie es jetzt gerade Trend ist? Oder gar nicht?

Ich freue mich auf eure Meinung dazu und sende euch viele Grüße!

PS: Die Gewinnerin meines Schlüsselanhängers steht fest! Schaut doch HIER noch mal rein, ob ihr es vielleicht geworden seid ...

Verlinkt beim DekoDonnerstag von LadyStil